Praia Grande und Praia Grande Poente

Strandabschnitt Nummer 4 ist der Praia Grande. Ein breiter Holzsteg führt von einem der beiden Parkplätze im Hinterland über die Dünenlandschaft. Abgesehen von einem kleinen Strandkiosk, wo man ausser kalten Getränken, Snacks und Eiscreme auch Liegen mieten kann, ist dieser Teil vollkommen Naturbelassen.  In der Mitte des Abschnittes fühlen sich FKK Urlauber wohl, und auch bei Homosexuellen ist dieser Teil des Strandes sehr beliebt.

Generell ist es hier etwas ruhiger und entspannter als an den anderen Stränden.

 

Praia dos Salgados

Der Strand ist der dritte, der sich auf dem langen Sandabschnitt bis nach Galé bis nach Armação de Pêra erstreckt. Man kann ihn entweder per Fuß von den anderen Strandabschnitten aus erreichen, man kann mit dem Auto den Schildern bis zum Salgados Golf Resort folgen und sein Auto auf dem Parkplatz direkt am Strand abstellen, oder man nutzt den roten Hop on Hop off Bus der von Albufeira aus bis nach Salgados fährt.

Am Strand angekommen führen Holzstege nach links und rechts, perfekt für einen Spaziergang. Zwischen dem Praia dos Salgados und dem Praia Grande liegt ein fantastisches Naturschutzgebiet, wo man die verschiedensten Vogelarten beobachten kann. Wer zur richtigen Zeit hier ist, kann sogar die Flamingos sehen, die hier regelmäßig halt machen.

Am Strand selbst ist ein Strandrestaurant mit gehobener Küche. Es verfügt ebenfalls über einen Kiosk und eine Terrasse, wo man kleine Snacks und kühle Getränke mit Blick auf den Strand geniessen kann. Der Strand hat die blaue Flagge, das Qualitätszeichen in Portugal für saubere und komfortable Strände. Man kann hier selbstverständlich Liegen und Schirme mieten. Rettungsschwimmer sind in den Sommermonaten im Einsatz und es gibt einen Wassersportanbieter. Der Strand ist bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen beliebt, und obwohl es im Sommer recht voll werden kann, findet man immer noch ein Plätzchen für sich.

Praia do Galé Oeste

Der nächste Strand ist der Abschnitt Galé Oeste. Er liegt vor einer naturgeschützten Dünenlandschaft. Vom Parkplatz aus führt ein Holzsteg über die Dünen bis hinab zum Strand. Der Zugang hier ist Barrierefrei. Die kleine Strandbar hier bietet fantastische Cocktails, Eis, kleine Snacks und Getränke.  Man kann Liegen mieten oder sein Handtuch auf der weitläufigen Fläche ausbreiten. Besonders Familien kommen gerne hier her. In den Sommermonaten gibt es Rettungsschwimmer und seit letztem Jahr auch einen Wassersportanbieter.

Praia da Galé Leste

Der Praia da Galé Leste ist der erste der Strände, die sich auf einem kilometerlangen Sandabschnitt von Galé bis nach Armação de Pêra erstrecken und nahtlos ineinander übergehen. Dieser Abschnitt ist bei Urlaubern sehr beliebt, es gibt eine sehr gute Infrastruktur mit mehreren Restaurants, Wassersportaktivitäten,  und sogar eine Surfschule. Toiletten und Duschen stehen ebenfalls zur Verfügung. Es kann hier ab und an recht voll werden und die Liegen sind immer schnell besetzt. Aber Dank jeder Menge kleiner, versteckter Buchten findet man immer noch ein Plätzchen für sein Handtuch. Der Strand hat die Blaue Flagge, dem Gütezeichen für besucher- und umweltfreundliche Strände.

Praia do Manuel Lourenço

Eine extra Anreise zum Praia do Manuel Lourenço ist unserer Meinung nach nicht unbedingt ratsam, der Strand ist relativ klein und vom Land aus ragen flache Felszungen ins Wasser die natürliche Plateaus bilden. Die raue, unebene Fläche ist schön anzusehen, jedoch zum Liegen eher ungemütlich. Besser ist es da, sich einen der normalerweise in ausreichender Zahl vorhandenen Liegestühle zu mieten. Ein Highlight ist allerdings das kleine direkt am Strand liegende Restaurant, welches auf gehobenem Niveau leckere, fangfrische Fischgerichte serviert. Wenn man also schön zu Mittag essen und sich danach mit einem Sprung ins kühle Wasser erfrischen möchte, dann ist man hier genau richtig.

 

Praia do Castelo

Der Praia do Castelo verdankt seinen Namen der Felsformationen die an die Zinnen einer Burg erinnern. Der Parkplatz befindet sich unmittelbar am Zugang zum Strand. Das Restaurant gleich zu Beginn bewirtet mit Snacks tagsüber und leckeren Fisch- und Fleischgerichten am Abend. Ansonsten gibt es keine Bebauung am Strand.  Bitte beachten Sie die Warnschilder und legen sich nicht direkt unter die Felsen, die den Strand begrenzen. Einheimische und Turisten nutzen den Strand sehr gerne, aber es wird selten zu voll. Wer ein bisschen mehr Ruhe sucht, kann weiter nach rechts über die Klippen laufen, bis er nach ein paar Minuten eine kleine Bucht erreicht, in der man mit etwas Glück völlig ungestört ist.

Praia da Coelha

Am sogenannten Kanninchenstrand findet man prächtige Muscheln und ein Restaurant, welches für seine Fischgerichte bekannt ist, Sonnenanbeter aber auch mit kleinen Snacks, kühlen Getränken und Eis verwöhnt. Der Weg vom Parkplatz aus, führt über einen schön angelegten Schotterweg, hinunter zum Strand. Wer sich das Panorama von der höher gelegenen Küste anschauen möchte, kann über die diversen angelegten Pfade die besten Aussichtspunkte finden.

Der Strand wird von Einheimischen und den Besuchern des HAPIMAG Resorts, gleichermassen genutzt, ist aber nie wirklich übervölkert. Auch hier kann man Liegen mieten und ein Rettungsschwimmer ist ebenfalls in den Sommermonaten vor Ort.

Praia dos Pescadores

Der Fischerstrand grenzt direkt an Albufeira´s Altstadt und ist perfekt für Familien,  sorgen für Unterhaltung und Spannung den ganzen Tag lang. Zahlreiche Restaurants, Bars, Shops und Cafe´s liegen rund um den Strand und bieten alles was das Herz begehrt. Zudem kann manTretboote und Kanus ausleihen, um die Bucht vom Wasser aus zu erkunden, man kann Stand Up-Paddling ausprobieren oder die Kids dabei beobachten, wie sie sich auf dem Wasserspielplatz austoben. Noch mehr Action versprechen Touren auf dem Jetski oder dem Bananenboot. Kiter oder Windsurfer kommen aufgrund der ruhigen Wasserverhältnisse hier nicht auf Ihre Kosten.

Praia do Inatel

Auf insgesamt 2 km Sandfläche erstrecken sich die  insgesamt drei Stadtstrände von Albufeira: Praia dos Alemães, Praia do Inatel and Praia dos Pescadores. Der Praia do Inatel liegt in der Mitte, benannt nach dem Hotel Inatel in unmittelbarer Nähe. Dieser Strand ist bei Einheimischen und bei Touristen gleichermaßen beliebt. Es gibt hier einige Wanderwege entlang der Steilküste, die zu versteckten Aussichtspunkten führen, von denen man fantastische Panoramabilder machen kann. Der Strand selbst ist immer gut besucht,  aber man findet auch in den Sommermonaten immer noch ein Plätzchen um sein Handtuch auszubreiten. Ein Rettungsschwimmer sorgt für Sicherheit im Wasser, auch wenn das Baden hier ungefährlich ist.