2. Alcoutim

Das blaue Band des Flusses, das vom kühlen Grün der Flussvegetation, der fruchtbaren Obstgärten und der Gemüsegärten eingerahmt wird. Der dunkle Ocker der Hügel, so rund wie gerollte Kieselsteine, von Zistrosen, Steineichen und dem gelegentlichen Olivenbaum mit Farbe gesprenkelt. Häuser mit Wänden aus Schiefer oder gebranntem Lehm mit dem Schein von Kalk, zusammengekauert in Weilern, verloren in den Hügeln. Solche Kontraste finden sich in Alcoutim und der umliegenden Gemeinde, wo selbst mitten im Winter tausende von Mandelbäumen in blassrosa Blüten aufgehen. Es gibt Freiflächen, deren natürliche Schönheit unberührt bleibt, wo eine Vielzahl von Wildblumen zu finden sind und eine faszinierende Vielfalt an Vogelarten zu beobachten ist.