16. Vila Real de Santo António

Das blasse Gold von kilometerlangen Sandstränden. Das türkisblaue Meer. Das Grün der Pinienwälder. Pinselstriche der Farbe aus der Palette der Freuden, die Vila Real de Santo Antonio und seine Gemeinde ist, natürliche Reize, ergänzt durch die lebhafte kosmopolitische Atmosphäre eines großen touristischen Zentrum. Die Ruhe einer Küste, wo es immer noch möglich ist, die Einsamkeit wieder zu entdecken. Die Fauna und Flora eines Naturschutzgebietes und eines Naturparks.

15. Vila do Bispo

Die mythische Atmosphäre rund um Sagres und Cabo de São Vicente (Kap St. Vinzenz), Orte, die den Göttern seit Jahrtausenden gewidmet sind. Die unberührte Küste mit ihren dramatischen Horizonten von Klippen und Meer; die vielen Menhire, die prähistorische Riten bezeugen; Erinnerungen an das Epos der Entdeckungen und die rätselhafte Gestalt von Prinz Heinrich dem Seefahrer: Das sind die Attraktionen von Vila do Bispo und seiner Gemeinde, ein großes Dreieck, in dem das Meer ständig präsent ist. Und wo sich Natur mit Geschichte verbindet, um eine einzigartige Region zu schaffen, die es wert ist, näher kennenzulernen.

14. Tavira

Schöne leere Strände mit Sand, die unendlich weiterzugehen scheinen. Felder von Orangenbäumen, schwer mit dem Duft von Blüten. Dann Hügel aus Feigen- und Mandelbäumen, Häuser mit strahlend weiß getünchten Wänden und markanten Schornsteinen, die dem feinen Maschwerk aus Spitze nachempfunden sind. Und zu guter Letzt, die großen offenen Räume der Hügel, von wo die Vögel aufsteigen, singen und wo Blumen blühen. Dies ist nur ein kleiner Hinweis auf den Charme von Tavira und seiner Gemeinde, eine Einladung, um mehr zu erfahren.

13. Silves

Das tiefgrüne Laub von Orangenbäumen in fruchtbaren Tälern. Das blaue Meer und das rasante Leben eines internationalen Badeortes; der malerische Charme der Häuser, umgeben von Mandel- und Johannisbrotbäumen; die weiten Hügel, die ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber sind: das sind die Attraktionen der Gemeinde Silves, für einen Urlaub voller Lebensfreude.

12. São Brás de Alportel

Die abgerundeten Hügelformen sind mit Zistrosen, Korkeichen und Medronhobäumen bedeckt. Sanfte Landschaften wie Aquarelle, weiße Häuser inmitten grüner Felder und Obstgärten; Reflexionen in der sich langsam bewegenden Oberfläche eines Flusses; das Spiel von Licht und Schatten auf einer alten, weiß getünchten Mauer: In so einfachen Dingen liegt die Schönheit von São Brás de Alportel und seiner Gemeinde, jede eine Einladung, um zu kommen und sich zu entspannen und die Ruhe zu genießen.

11. Portimão

Zuerst das blaue Meer und seine sanft plätschernden Wellen. Dann feiner, goldener Sand, eingerahmt von Klippen und Felsen. Die kosmopolitische Atmosphäre einer internationalen Tourismusdestination. Dies ist die Algarve von Strandurlaub in der Sonne. Portimão und seine Gemeinde haben jedoch viel mehr zu bieten: ein reiches Erbe an historischen Denkmälern; die ewige natürliche Schönheit der Ria de Alvor; Der Reiz der bebauten Felder, der mit Pinien und wilden Blumen bedeckten Hänge, wenn Sie in die Hügel der Serra hinaufsteigen, Ihre Tage an der Algarve gewinnen eine neue Dimension.

10. Olhão

Die ruhigen Gewässer Die Inseln und die langen Strandabschnitte sind ein idealer Ort zum Schwimmen und Sonnenbaden. der Ria Formosa, ein Paradies für Naturliebhaber; und im Hintergrund die Landschaft mit weißen Häusern: das sind die Attraktionen von Olhão und seiner Gemeinde, ein großartiger Ort für einen Urlaub voller Sonne, Leben und eine ganze Reihe von Reizen.

9. Monchique

„Grün, wie ich dich grün liebe“. Der Dichter könnte von den bewaldeten Hängen von Monchique geschrieben haben, denn nach der Hitze der Algarve-Strände ist es die Kühle der Hügel, die am auffälligsten ist. Dies sind Landschaften, die sich perfekt zum Nachdenken eignen, um Horizonte zu entdecken, die nur im Meer enden, für gesunde Spaziergänge entlang von Wanderwegen und neben kristallinen Flüssen inmitten schroffer Hügel. Die Anwesenheit des Menschen zeigt sich in den weißen Häusern, die über die Landschaft verstreut sind, und die Terrassen, die in die Hänge geschnitten und mit Obstbäumen und Gemüsebeeten bepflanzt sind. Die vielen Reize von Monchique laden zu einem ausführlichen Besuch der Gemeinde ein.

 

8. Loulé

Der rasante, kosmopolitische Lebensstil der führenden Touristenzentren der Welt. Ein langes Band aus feinem, goldenem Sand zwischen dem Blau des Meeres und den kühnen Ockern der Klippen. Die Pracht der Fliesen in einer Kapelle, die selbst ein Kunstwerk ist. Das wechselnde Grün der Obstgärten und die Wälder der Hügel. Eine endlose Vielfalt von geschmückten Kaminen, sorgfältig in einem Filigran aus weiß getünchtem Stein und Kunst gearbeitet. Weite Räume, in denen es möglich ist, die Bedeutung der Einsamkeit neu zu entdecken und der Stille der Natur zu lauschen. Mit all dem und mehr ist die Gemeinde von Loulé ein Ort des Sonnenscheins und der Farben, des Spaßes und der Aufregung.

7. Lagos

Gigantische Skulpturen, die von den tosenden Wellen gehauen wurden und in ein kristallklares Meer eintauchen. Das schillernde Grün der Meereshöhlen. Strand nach Strand aus weichem Sand, versteckt zwischen ockerfarbenen Klippen oder bis zum Horizont. Grünes Land mit weißen Häusern. Ein paar Gründe, die Gemeinde Aljezur zu besuchen und einen der schönsten Teile der Algarve zu entdecken.