Praia dos Três Irmãos

Am östlichen Ende des langen Sandstrandes Praia do Alvor im Süden der Algarve unweit von Portimão liegt der Praia dos Três Irmãos in einer von Felsen zerfurchten Sandküste. Três Irmãos bedeutet übersetzt „drei Brüder“ und spielt auf die drei großen Felsbrocken, die dem Strand seine charakteristische Form verleihen, an. Weitere große Felsformationen teilen diesen Küstenabschnitt in vier größere Buchten, die vom Parkplatz aus in östlicher Richtung zu Fuß erreichbar sind.

Unweit des charmanten Fischerdorfes Alvor findet man den großzügigen Parkplatz des Strandes. Direkt am Eingang liegt bereits das erste der insgesamt vier Restaurants. Im O Luis Restaurante & Bar wird man mit leckeren Fischgerichten und anderen portugiesischen Spezialitäten verwöhnt. An diesem Abschnitt des Strandes kann man es sich auf einer breiten langgezogenen Sandfläche, die seicht ins Meer abfällt, gemütlich machen. Das ist besonders für Familien mit kleinen Kindern sehr ansprechend. Sonnenschirme und -liegen hat der Praia dos Três Irmãos ebenso im Angebot wie einen Wassersportverleih. Bananaboat, Jetski, Kanu und Stand Up-Paddling kann man gegen Gebühr hier ausprobieren.

Wer sein eigenes Equipment mitbringt, findet am Praia dos Três Irmãos übrigens auch Top-Bedingungen zum Wellenreiten, Windsurfen und Kiten vor. Auch Tauchen kann man hier ausgezeichnet. Die Bedingungen sind ganzjährig ausreichend, aber durchaus schwankend. Kiter und Windsurfer erwischen von Oktober bis Mai die besten Winde, während Surfer von Juni bis August die besten Wellen reiten können. Die angenehmsten Bedingungen zum Tauchen findet man von Oktober bis Mai, da das Wasser dann ruhiger ist als in der Hochsaison.

Hinter den drei charakteristischen Felsen findet man eine weitere große, gepflegte Sandfläche sowie ein Restaurant. Von hier aus gelangt man in östlicher Richtung in eine etwas kleinere Bucht, die aber ebenso gut ausgestattet ist. Ein Restaurant, ein Liegenverleih und ein Rettungsschwimmer sorgen sich auch in dieser von Felsen eingerahmten Bucht für Comfort und Sicherheit. Die letzte der vier Buchten an diesem Küstenabschnitt ist zwar besonders bei Flut sehr überschaubar, verfügt aber trotzdem über ein Restaurant, das aufgrund der Gezeiten tief in den Felsen gebaut wurde und somit ein ganz besonderer Anblick ist.